• +49 60 32 93 89 758
  • kowitz@impress-konzepte.de

Verhandeln statt streiten

Ob jung ob alt, ob Mann oder Frau, Vorgesetzter oder Mitarbeiter – jeder verhandelt ständig mit dem Ziel, die eigenen Interessen und Standpunkte möglichst erfolgreich durchzusetzen. Nicht selten sind Konflikte entweder der Ausgangspunkt oder die Folge einer Verhandlung. In schwierigen Konfliktsituationen in einem konstruktiven Gespräch zu bleiben, das ist die Kunst. Wenn das nicht gelingt, verhärten sich die Positionen und die Folgen der Auseinandersetzung werden immer gravierender. Eine Eskalation des Konflikts ist dann unvermeidbar.

Das muss aber nicht sein. In einer Mediation schaffen es die Konfliktbeteiligten, wieder ins Gespräch zu kommen und gemeinsam an einer konstruktiven Lösung ihres Problems zu arbeiten. Eine Mediation eignet sich immer dann, wenn

  • die Konfliktparteien auch zukünftig zusammenarbeiten wollen oder müssen
  • die Lösung des Konflikts alle Interessen und Bedürfnisse berücksichtigen soll
  • Sie möchten, dass die Beteiligten die Konfliktlösung selbst aushandeln
  • der Konfliktgegenstand vertraulich behandelt werden soll
  • Sie die Kontrolle über Dauer und Kosten behalten wollen

Als Wirtschaftsmediatorin unterstütze ich Ihr Unternehmen dabei, in festgefahren Situationen und eskalierten Konflikten wieder in ein konstruktives Gespräch zu finden. Die Wirtschaftsmediation ist eine moderne Form kooperativer Konfliktlösung. Anders als in der gerichtlichen Auseinandersetzung, die fast immer Sieger und Unterlegene hervorbringt und Beziehungen dauerhaft zerstören kann, nehmen die Konfliktparteien die Streitbeilegung bei Mediationen selbst in die Hand. Die Kosten für das Verfahren sind streitwertunabhängig. Meist können Konflikte bereits nach wenigen Terminen einvernehmlich gelöst werden.

Einsatzgebiete

  • Probleme bzgl. Urlaubsplanung, Büroorganisation, Zuständigkeiten u.v.m.
  • Mobbing
  • Mangelnder Informationsfluss/Zusammenarbeit zwischen Kollegen
  • Führungsprobleme
  • u.v.m.
  • Nachfolgeregelungen
  • Verlagerung/Fusion
  • Entlassung von Mitarbeitern
  • Vorbereitung von Change Management und Outsourcing
  • Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen
  • u.v.m.
  • Regressansprüche
  • Liefer- und Qualitätsprobleme
  • unklare Verträge
  • u.v.m.
Ernüchtert oder inspiriert? Aufgeben oder anpacken?

Gerne informiere ich Sie und wir führen ein unverbindliches Gespräch über die Chancen und Kosten, einen aktuellen Konflikt durch eine Mediation oder ein Konfliktcoaching zu lösen.

Mein Honorar

Meine Stundensatz liegt bei 250 € zzgl. MwSt.
Individuelle Vereinbarungen in Abhängigkeit von den spezifischen Besonderheiten des jeweiligen Mediationsfalls sind möglich. Als akkreditierte Beraterin von Unternehmenswert Mensch kann Ihr Unternehmen bis zu 80 Prozent meiner Beratungsleistungen vom Europäischen Sozialfond erstattet bekommen.

Das Mediationsverfahren ist vertraulich und kann zur Konfliktklärung auch bei laufenden Gerichtsverfahren genutzt werden. Das Verfahren ruht dann für die Dauer der Mediation.

Mediation im Vorfeld eines drohenden Gerichtsverfahrens zu nutzen, ist nicht nur sinnvoll, sondern auch klug. Selbst wenn die Mediation nicht erfolgreich ist, wird die Initiative einer außergerichtlichen Streitbeilegung im Rahmen einer Mediation von Richtern gewürdigt (vgl. Mediationsgesetz 2011).